Gekochtes Hähnchenbrustfilet

auf Kräutersoße mit Salzkartoffeln

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 2 Personen
  • Kostet etwa 2,20 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 45 Minuten
  • Ich würde Weißwein und Mineralwasser dazu trinken

Die Zutaten

Zutaten für die Hähnchenbrustfilets:

  • 1 Päckchen 500 g Hähnchenbrustfilets aus dem Kühlregal
  • Wasser
  • 1 EL gekörnte Fleischbrühe

Zutaten für die Salzkartoffeln:

  • 500 g geschälte rohe Kartoffeln mittlerer Größe
  • 1TL Salz
  • Wasser

Zutaten für die Käutersoße:

  • 15-25g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL gekörnte Brühe
  • 1 Beutel gefrorene Kräuter
  • 1 Becher Sahne
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)

Die Zubereitung

Die Salzkartoffeln:

  • Wir fangen zuerst mit den Kartoffeln an, da diese am längsten Dauern.
  • Die gewaschenen und geschälten Kartoffeln in einen passenden Topf geben.
  • Das Salz und so viel Wasser in den Topf geben, dass die Kartoffeln gut bedeckt sind.
  • Das Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Kartoffeln 25-30 Minuten zugedeckt bei mittlerer bis heißer Hitze kochen.
  • Mit einem scharfen kleinen Messer in die Kartoffel stechen und testen ob die Kartoffeln gar sind.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln kurz ausdämpfen lassen.
  • Den Deckel auf den Topf geben und die Kartoffeln an die Seite stellen bis diese gebraucht werden, bzw. direkt auf den Teller geben.

Die Hähnchenbrustfilets:

  • Etwa gut 1 Liter Wasser mit der gekörnten Fleischbrühe zum Kochen bringen.
  • Kurz umrühren, damit sich das Soßenpulver mit dem Wasser verbindet.
  • Die Hitze auf mittlere Temperatur stellen und das Hähnchenbrustfilet dazu geben.
  • Das Fleisch 20 Minuten leicht köchelnd garziehen lassen.

Die Käutersoße:

  • 100 ml Wasser zum Sieden bringen und die gekörnte Brühe dazu geben.
  • Kurz aufkochen bis sich das Brühpulver aufgelöst hat.
  • Alternativ kann man auch Brühe aus dem Fleischtopf nehmen!!!
  • Die Brühe zur Seite stellen.
  • Die Butter in einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.
  • Das Mehl durch ein Sieb in den Topf streuen.
  • Das Mehl und die Butter solange verrühren, bis es hellbraun wird.
  • Nun muss es schnell gehen. Die Brühe unter kräftigen rühren mit dem Schneebesen in den Topf gießen.
  • Wenn sich die Brühe mit der Mehlschwitze verbunden hat, den 1 Becher Sahne unter Rühren dazu geben.
  • Nun die gefrorenen Kräuter in die Soße geben.
  • Alles kräftig rühren und bei mittlerer Hitze einmal aufkochen.
  • Dann zur Seite stellen

Das Anrichten:

  • Die Hähnchenbrustfilets aus der Brühe nehmen.
  • Abtropfen und in 2-3cm dicke/dünne Scheiben schneiden
  • Die Soße zuerst auf den Teller geben (Soßenspiegel)
  • Das Fleisch auf die Soße setzen.
  • Nun die Kartoffeln aus dem Topf dazu auf den Teller geben.

 

druck