Gebratene Entenbrust

auf grünen Spargel mit Kroketten und Johannisbeerensoße

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 2 Personen
  • Kosten etwa 7,30 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 45 Minuten
  • Ich würde einen kräftigen Weißwein dazu trinken

Nährwerte pro 100 g:

  • Kcal: 141
  • KJ: 589
  • Fett: 8,8 g
  • KH: 7,0 g davon 2,4 Zucker
  • Eiweiß: 8,1 g

Alle Nährwerte sind Zirka Werte und ohne Gewähr!

Die Zutaten

Zutaten für die Entenbrust:

  • 2 gefrorene Entenbrüste (natürlich gehen auch frische) Diese am Vortag im Kühlschrank auftauen. Je nach Gewicht der Entenbrust kann man auch aus einer Brust zwei Portionen Zubereiten. Das würden den Preis erkennbar reduzieren 😉
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 Stück Alufolie

Zutaten für den grünen Spargel:

  • 1 Bund frischer grüner Spargel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • ½ Bund Blattpetersilie
  • (Meer) Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
  • 50 ml Wassser
  • Etwas Reduzierten braunen Balsamico (Salsa all Aceto Balsamico…)

Zutaten für die Kroketten:

  • ½ Sack Knusper Kroketten (für den Backofen)

Zutaten für die Johannisbeerensoße:

  • 1 mittelgroße Zwiebel oder 2-3 Schalotten
  • 3 EL Johannisbeeren Konfitüre
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühepulver bzw. 150ml fertige Brühe
  • 100ml Rotwein
  • 25g kalte Butter
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)

Die Zubereitung

Die Vorbereitung:

  • Die Entenbrust auftauen
  • Die Zwiebeln – Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Die gekörnte Brühe aufkochen.
  • Den Spargel waschen und trocknen. Am holzigen Ende rund 2-3 cm Abschneiden. Den Abschnitt entsorgen. Den Spargel halbieren bzw. je nach Größe dritteln.

Dieses Gericht ist ein einfaches und verhältnismäßiges schnelles Gericht. Trotzdem muss es in der Zubereitung „Schlag auf Schlag“ gehen.

Die Kroketten:

  • Die Kroketten im vorgeheizten Backofen laut Zubereitungshinweis auf dem Verpackungssack 20 Minuten in der Mitte bei 180° backen.

Die Entenbrust:

  • Die aufgetaute Entenbrust aus der Folie nehmen, abspülen und trocken tupfen.
  • Die Silberhaut, Sehnen und eventuelle Federn/Federkiele entfernen.
  • Die Entenbrusthaut mit einem scharfen Messer am besten schräg mehrmals einschneiden. Nur die Haut einschneiden, nicht das Fleisch!
  • Die Entenbrust mit Salz und am besten Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Entenbrust auf der Hautseite rund 4 Minuten scharf anbraten.
  • Dann die Entenbrust auf der anderen Seite 2 Minuten braten.
  • Nun die Entenbrust mit der Haut nach oben auf die Alufolie legen und in den Backofen geben. Je nach Größe ca. 8-10 Minuten im Backofen garen.
  • Die Enten aus dem Ofen nehmen mit Alufolie abdecken und ruhen lassen bis diese benötigt wird.
  • Wenn es soweit ist die Entenbrust auf ein Brett legen und in Scheiben schneiden.

Die Johannisbeerensoße:

  • Etwas von dem Entenfett aus der Pfanne in der die Ente gebraten wurde in einen kleinen Topf geben.
  • Das Fett im Topf erhitzen. Die Schalotten-Zwiebelwürfel in den Topf geben, die Temperatur etwas runter drehen und die Zwiebeln unter gelegentlich umrühren glasig werden lassen.
  • Den Rotwein und die Brühe dazugeben.
  • Die Flüssigkeit 10 Minuten kochen.
  • Nun die Johannisbeerenkonfitüre dazugeben (einrühren) und die Soße mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  • Den Topf vom Herd nehmen und auf eine Hitzebeständige Unterlage stellen.
  • Nun die Butter in die Soße geben und die Soße mit einem Zauberstab auf mittlerer Geschwindigkeit rühren bis diese leicht schaumig ist.
  • Fertig, auf geringer Hitze warmhalten.

Der grüne Spargel:

  • Das Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen, dann den Spargel in die Pfanne geben.
  • Die Hitze auf mittlere Hitze runterdrehen und den Spargel gelegentlich wenden.
  • Nach rund 6 Minuten dass heißes Wasser dazugeben und weitere 6 Minuten garen.
  • Dann das (Meer) Salz, Pfeffer aus der Mühle, die gehackte Blattpetersilie und etwas reduzierten braunen Balsamico dazugeben.
  • Noch 1-2 Minuten garen, dann auf kleiner „Flamme“ warmhalten.

Das Anrichten:

  • Den Spargel auf die Mitte des Tellers geben.
  • Um den Spargel etwas von der Soße verteilen.
  • Die Scheiben von der Entenbrust auf den Spargel legen.
  • Die Kroketten um den Spargel außen rum verteilen.
  • Mit etwas gehackter Blattpetersilie bestreuen.
  • Ein wenig reduzierten Balsamico Fadenförmig über die Ente verteilen.

Guten Appetit !!!

druck