Weißes Spargelragout

mit gebratenen Schweinefilemedaillons und selbstgemachten Kartoffelpüree

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 2 Personen
  • Kostet etwa 4,90 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 45 Minuten
  • Ich würde eine Weißwein & Mineralwasser dazu trinken

Der Preis ist schwankend und wird durch den Spargelpreis beeinflusst. Meist ist der erste Spargel teuer- gegen Ende der Saison wird er dann meist immer preiswerter.

Nährwerte pro 100 g im Durchschnitt:

  • Kcal: 90
  • KJ: 375
  • Fett: 4,7 g
  • KH: 5,4 g davon 1,8 g Zucker
  • Eiweiß: 5,8 g

Alle Nährwerte sind Zirka Werte und ohne Gewähr!

Die Zutaten

Zutaten für das Spargelragout:

  • 1 EL Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 TL Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Schlagsahne
  • ½ Bio Zitrone (unbehandelt)
  • Salz & Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2-3 Stangen Lauchzwiebeln

Zutaten für das Kartoffelpürree:

  • 500 g geschälte mehlig kochende Kartoffeln
  • 20 g Butter
  • 125 ml Milch
  • ½ TL Salz
  • Etwas geriebener Muskat

Zutaten für das Schweinefilet:

  • 1 Päckchen Schweinefilet aus dem Kühlregal
  • Etwas Öl zum Braten
  • Salz & Pfeffer (aus der Mühle) oder Gewürzmischung

Die Zubereitung

Die Vorbereitungen

  • Die Kartoffeln schälen.
  • Den Spargel schälen und großzügig die holzigen Enden abschneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden.
  • Das Schweinefilet aus der Packung nehmen, abwaschen und abtrocknen.

Das Kartoffelpürree

  • Die geschälten Kartoffeln so lange im Salzwasser kochen, bis diese weich sind (rund 20 Minuten).
  • Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  • Während des Ausdampfens einen neuen Topf auf dem Herd und die Milch mit der Butter kurz aufkochen. Dann das Salz und etwas frischgeriebenen Muskat in die heiße Milch geben.
  • Jetzt die gekochten Kartoffeln in die heiße Milch durch eine Presse in den Topf pressen.
  • Alles mit einem Schneebesen verrühren.
  • Mit Salz und Muskat abschmecken.
  • Vor Herd nehmen und abdecken bis es benötigt wird.

Das Spargelraout:

  • Die Spargelstangen schräg in 2-3 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Butter in einem Topf bei nur fast hoher Temperatur zerlaufen lassen und Zwiebel dann rund 2 Minuten lang glasig dünsten.
  • Die Spargelstücke, etwas Salz und den Zucker dazugeben und weitere 2 Minuten mitdünsten.
  • Den Spargel mit dem Mehl bestäuben und weitere 2 Minuten weiterdünsten.
  • Das Wasser in den Topf geben. Nun alles aufkochen und den Spargel rund 4 Minuten köcheln lassen.
  • Dann die Hitze auf mittlere Temperatur stellen und die Milch und die Sahne dazugeben.
  • Das Spargelragout rund 4 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen und gelegentlich Umrühren. Achtung, nicht anbrennen und überkochen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer (aus der Mühle) abgeriebener Zitronenschale und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
  • Das Ragout vom Herdnehmen, die Lauchzwiebelringe dazugeben, abdecken und warmhalten. Während diesem Vorgang zieht der Spargel noch etwas nach.

Die Schweinefilet-Medaillons:

  • Aus dem Schweinefilet mehrere kleine Medaillons schneiden.
  • Diese etwas zusammendrücken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Öl in einer passenden Pfanne erhitzen. Die Schweinefilets von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten.
  • Dann die Temperatur runterdrehen und die Schweinefilet Medaillons fertig braten.

 

druck

Print Friendly