Nürnberger Rostbratwürste

mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 3-4 Personen
  • Kostet etwa 1,30 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 75 Minuten
  • Ich würde Bier oder Mineralwasser dazu trinken

Die Zutaten

Zutaten für die Nürnberger Rostbratwürstchen:

  • 2 Päckchen Nürnberger Rostbratwürstchen á 14 Stück
  • Etwas Öl zum Braten

Zutaten für das Kartoffelpürree:

  • 2 Beutel Kartoffelpüreeflocken
  • 1 l Wasser
  • 1/2l kalte Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 Scheibe Butter ca. 25 g

Zutaten für das Sauerkraut:

  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Dose Sauerkraut 770 g Abtropfgewicht
  • 250 ml Wasser
  • 2 gehäufte TL gekörnte Fleischbrühe
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/2 Apfel
  • Öl

Die Zubereitung

Die Vorbereitung:

  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Das Wasser aufkochen und die Brühe darin auflösen.
  • Den Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden

Das Sauerkraut:

  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
  • Das auseinander gerupfte Sauerkraut und die Apfelwürfel zufügen. kurz schmoren lassen und mit der Fleischbrühe und dem Wein ablöschen. Die Scheibe Speck dazugeben.
  • Das Sauerkraut ca. 1 Stunde auf mittlerer Hitze unter gelegentlichen umrühren köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rostbratwürstchen:

  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rostbratwürstchen darin braten.

Das Kartoffelpürree:

  • Kochen Sie das Wasser auf geben Sie dann das Salz hinzu und nehmen Sie den Topf von der Kochstelle.
  • Gießen Sie die kalte Milch in das Wasser und geben Sie dann das Stück Butter dazu.
  • Rühren Sie die Püreeflocken in die Flüssigkeit ein, lassen Sie die Püreeflocken kurz (1 Minute) quellen und rühren Sie dann noch einmal durch (nicht schlagen).
Kartoffelpürree selbstgemacht

 

Hinweis:

  • Es steht auf der Verpackung des Kartoffelpürees, dass 1 Beutel für 4 Portionen ist. Nach meiner Erfahrung sind damit sehr kleine Portionen gemeint. Daher habe ich 2 Beutel für 4 Personen gerechnet.

 

druck

Print Friendly