Hähnchenbrustfilet mit Rahmchampignons

und selbstgemachten Spätzle

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 4 Personen
  • Kostet etwa 2,40 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 40 Minuten
  • Ich würde Weißwein oder Weißherbst dazu trinken

Die Zutaten

Zutaten für die Hähnchenbrustfilets:

  • 2 Päckchen Hähnchenbrustfilets á 500g aus dem Kühlregal
  • 2-3 EL ÖL
  • Salz & Pfeffer

Zutaten für die selbstgemachten Spätze:

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1/8l Wasser
  • 2x 1 TL Salz
  • 4l Wasser zum Kochen
  • 4l kaltes Wasser zum abschrecken
  • 25 g Butter

Zutaten für die Rahmchampignons:

  • 1 Päckchen frische Champignons
  • 1/2 Zitrone
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Becher frische Sahne
  • 50 Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Bund Schnittlauch oder Petersilie
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung

Die Vorbereitungen:

  • Man kann die Spätzle auch schon einen Tag vorher Zubereiten und kühl stellen.

Die selbstgemachten Spätzle:

  • Mehl, Eier, 1 TL Salz und Wasser zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten.
  • 10 Minuten ruhen lassen.
  • 1 TL Salz in 4l Wasser zum Kochen bringen.
  • Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen. Wenn vorhanden, Eiswürfel in das kalte Wasser geben.
  • Ein dünnes Schneidebrettchen mit Wasser anfeuchten.
  • Etwas von dem Spätzleteig auf das Brettchen geben.
  • Mit einem Messer lange Streifen in das kochende Salzwasser schaben (Alternativ einen Spätzledrücker nehmen).
  • Die Spätzle aufkochen lassen und warten bis diese oben schwimmen.
  • Die Spätzle mit einen Schaumlöffel/Kelle heraus nehmen und in das kalte Wasser geben.
  • Die Spätzle im kalten Wasser abkühlen lassen und in ein anderes Gefäß geben.
  • Den Teig portionsweise aufbrauchen.
  • Kurz bevor die Spätzle gebraucht werden, die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zerlaufen lassen.
  • Die Spätzle darin leicht anbraten bzw. aufwärmen.
  • Eventuell noch nach salzen.

Die Hähnchenbrustfilets:

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Die Hähnchenbrustfilets aus der Verpackung nehmen, abwaschen und abtrocknen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Öl in eine große Pfanne oder einen Bräter erhitzen und darin die Filets von allen Seiten anbraten.
  • Den Bräter mit den Filets in den Backofen stellen und die Filets 20 Minuten garen lassen. Sollten Sie die Filets in einer Pfanne angebraten haben, so geben Sie die Filets in eine feuerfeste Form und stellen diese in den Backofen. Wenn Sie die Bratpfanne in den Ofen stelle schmilzt der Griff sofern der aus Plastik ist.

Die Rahmchampignons:

  • Die Champignons putzen und je nach Größe halbieren bzw. vierteln.
  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Den Schnittlauch oder die Petersilie klein hacken.
  • Die Butter bei hoher Hitze in einem Topf zerlaufen lassen.
  • Die Zwiebeln in der Butter kurz glasig werden lassen.
  • Die Hitze in dem Topf so lassen, die Pilze mit Zitrone beträufeln und zu den Zwiebeln in den Topf geben.
  • Unter Rühren die Pilze rasch weich dünsten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Nun tritt weiteres Wasser aus den Champignons aus.
  • Wir die Champignons weiter erhitzen bis das Wasser verdampft ist.
  • Das Mehl durch ein Sieb über die Champignons geben.
  • Den Topf wieder auf die Platte geben und umrühren.
  • Die Sahne in den Topf geben und alles kurz aufkochen lassen.
  • Die Temperatur reduzieren und die Rahmchampignons 5 Minuten köcheln lassen.
  • Bis zum Anrichten zur Seite stellen bzw. auf kleiner Hitze warm halten.

Das Anrichten:

  • Die Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen. Achtung, heiß!!!
  • Die Filets auf einem Brett in Scheiben schneiden. (nehmen Sie ein Küchenkrepp zum Festhalten der Filets, wenn dies noch zu heiß sind.
  • Die Hähnchenbrustfilets und die Spätzle auf den Teller geben.
  • Den Schnittlauch/Petersilie zu den Champignons geben, umrühren und auf den Teller geben.

 

druck