Gebratene Schweinefiletmedaillions

auf Pauls Risotto

Über dieses Gericht

Informationen:

  • Für 2-3 Personen
  • Kostet etwa 2,60 € pro Person
  • Die Zubereitungsdauer liegt um die 30 Minuten
  • Ich würde Weißwein dazu trinken

Die Zutaten

Zutaten für die Schweinefiletmedaillions:

  • 1 Päckchen Schweinefilet aus der Frischfleischtheke
  • Öl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für das Risotto:

  • 250 g Reis
  • 50 g Butter
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 4 TL gekörnte Brühe
  • 25 g kalte Butter
  • 125 g Parmesan oder Emmentaler Käse
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung

Das Risotto:

  • Den Käse reiben.
  • Die gekörnte Fleischbrühe mit 1l Wasser erhitzen und zu einer Fleischbrühe aufkochen.
  • Die Zwiebel Schälen und in sehr feine Würfen schneiden
  • 250g Reis abwiegen
  • 50g Butter in einem Topf erhitzen.
  • Die Zwiebel darin andünsten
  • Den Reis dazugeben und unter Rühren glasig dünsten
  • Die Fleischbrühe dazugeben und umrühren
  • Den Topf mit den Deckel verschließen und das Risotto ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  • Die Herdplatte auf sehr kleine Hitze einstellen, dann den Deckel entfernen und das Risotto noch gute 5-10 Minuten quellen lassen.
  • Den geriebenen Käse und die kalte Butter dazugeben und umrühren.
  • Nun das Risotto sofort anrichten oder aufessen!!!

Das Schweinefilet:

  • Während das Risotto kocht:
  • Das Schweinefilet aus der Verpackung nehmen und abwaschen.
  • Nun in Fingerdicke Scheiben schneiden.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Das Schweinefilet in der Pfanne ca. 7-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten (je nach dicke der Scheiben)

Pauls Tipp:

  • Normalerweise nimmt man einen speziellen Risotto-Reis. Da ALDI zu dem Zeitpunkt als dieses Rezept verfasst wurde keinen speziellen Risotto-Reis im Regal hatte, gehen wir einfach mal von der normalen Reissorte aus die im Regal steht 😉
  • Sie können den Reis auch mit Tomatenmark oder Tomatenwürfeln anbraten. So erhalten Sie ein Tomaten-Risotto.
  • Wenn Sie am Ende des Kochens in Butter gedünstete Champignonscheiben in den Risotto geben, erhalten Sie ein Champignon-Risotto.
  • Man kann auch in den fertigen Risotto gekochten Schinken untermengen (in Würfel geschnitten).

 

druck

Print Friendly